Fakultät für
Lebenswissenschaften
faculty news
Fakultät für Lebenswissenschaften
Jänner 2016
Termine

 

Sitzung der Fakultätskonferenz

Dienstag, 26.01.2016, 13:30 Uhr
Seminarraum 2D 404 des Pharmaziezentrums

Auszeichnungen

 

Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse

Staatssekretär Harald Mahrer überreichte am 1. Dezember 2015 im Rahmen eines Festaktes in den Veranstaltungsräumen des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse an Friedrich Ehrendorfer, ehemaliger Vorstand des Instituts für Botanik sowie Direktor des Botanischen Garten der Universität Wien.

Zur Meldung am Medienportal


Erwin Schrödinger Preis 2015

Für seine Arbeiten über die Funktionalität von Mikroorganismen wurde Michael Wagner, Leiter des Departments für Mikrobiologie und Ökosystemforschung, am 11. Dezember von der ÖAW mit dem Erwin Schrödinger-Preis ausgezeichnet.

Österreichische Akademie der Wissenschaften


Award of Excellence des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Ein Award of Excellence – Staatspreis für die besten Dissertationen für das Studienjahr 2014/2015 - ging an Lukas Schwingshackl (Dept. für Ernährungswissenschaften, Betreuer: Georg Hoffmann). Die feierliche Überreichung der Preise fand am 4. Dezember 2015 im Palais Harrach statt.

Zur Meldung am Medienportal


Die Fakultätsleitung gratuliert sehr herzlich!

Erfolgreiche NachwuchswissenschafterInnen der Fakultät

 

ÖAW-DOC-Stipendien 2015 

Von den insgesamt 75 DOC-Stipendien der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), die 2015 bewilligt wurden, gingen 5 Stipendien an hervorragende NachwuchsforscherInnen der Fakultät für Lebenswissenschaften: 

Martina Lazzaroni, Department für Kognitionsbiologie

Matthias Muhar, Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) und Fakultät für Lebenswissenschaften

Maximilian Nepel, Department für Mikrobiologie und Ökosystemforschung

Maria Pinto, Department für Limnologie und Bio-Ozeanographie

Isabelle Anna Zink, Department für Ökogenomik und Systembiologie


Marietta Blau-Stipendien 2015

Das Marietta Blau-Stipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (BMWF) wird zweimal jährlich vergeben und unterstützt exzellente DoktorandInnen dabei, einen Teil ihres PhD-Studiums (6 bis 12 Monate) im Ausland zu absolvieren.


Laura Castoldi, Department für Pharmazeutische Chemie

Benjamin Siart, Department für Anthropologie

Die Fakultätsleitung gratuliert allen StipendiatInnen sehr herzlich und wünscht viel Erfolg!

Neu bewilligte FWF-Projekte der Fakultät

 

In der Kuratoriumssitzung des FWF vom  30.11.- 02.12. 2015 wurden folgende Projekte genehmigt:

Einzelprojekte

P28743 Wirtkontrolle über symbiontische Bakterien
Projektleiterin: Silvia Bulgheresi
Department für Ökogenomik und Systembiologie

P28781 Architektur von Meeresschnee-assoziierten Mikroben 
Projektleiter: Gerhard Herndl
Department für Limnologie und Bio-Ozeanographie

Firnberg-Programm

T 801 Benthische Ökosystem Funktionen arktischer Schelfs, Hänge und Tiefseebecken
Projektleitterin: Renate Degen
Department für Limnologie und Bio-Ozeanographie

T 814 Evolution der neuromuskulären Endplatte: Funktionelle Studien an der Seeanemone 
Projektleiterin: Sabrina Kaul-Strehlow
Department für Molekulare Evolution und Entwicklung

Richter-Programm

V 487 Exo-proteomics von gelöstem organischem Material im Meer
Projektleiterin: Roberta L. Hansman
Department für Limnologie und Bio-Ozeanographie

 

Die Fakultät gratuliert sehr herzlich und wünscht viel Erfolg!

Förderinstrumente und Preise der Universität

 

Open Access Förderung für FP7-Projekte

Im Rahmen eines Pilotprojektes, an dem auch die Uni Wien teilnimmt, stellt die EU Fördergelder in der Höhe von vier Millionen Euro zur Verfügung, um das Open-Access-Publizieren in bereits abgeschlossenen FP7-Projekten zu ermöglichen.

Förderkriterien und weitere Informationen

Weitere Open Access Förderungen an der Uni Wien

Öffentliche Präsentationen des Dissertationsprojekts

 

Fakultätsöffentliche Präsentationen im Studienjahr 2015/2016:

29. Jänner 2016, 13:00-17:00 Uhr
1090 Wien, Althanstraße 14, UZA II, Seminarraum 2E 411
TeilnehmerInnenliste

Auf der Homepage des Zentrums für das Doktoratsstudium nachzulesen:
http://doktorat.univie.ac.at

Mitteilungen

 

Der FWF führt, wie im Dezember 2014 angekündigt, mit 1.1.2016 die Open Researcher and Contributor ID (ORCID) verpflichtend für alle Antragstellungen ein. Ab diesem Zeitpunkt sind alle WissenschafterInnen dazu angehalten, eine ORCID ID anzulegen. Das nimmt in etwa eine Minute auf orcid.org in Anspruch.

Opens external link in new windowWeitere Informationen

Offene Ausschreibungen und Förderungen

 

Science & Business Award

Der S&B Award des Rudolf Sallinger Fonds prämiert das Potenzial einer sich im Frühstadium befindenden Kommerzialisierungsidee, die auf einer wissenschaftlichen Forschungsleistung beruht. Der Begriff des Frühstadiums wird weit verstanden. Zugelassen werden Kommerzialisierungsideen von Forschungsleistungen, die noch nicht verwertet wurden und damit den Markteintritt noch vor sich haben.
Aus allen Einreichungen werden bis zu 10 Finalist/innen ermittelt, unter denen folgende Preise vergeben werden:

• Platz Eins erhält einen Geldpreis in der Höhe von EUR 20.000.

• Allen Finalist/innen stehen neben Urkunden (Plätze 1 bis 3 sowie Top-10 Nominierungsurkunde für
Plätze 4 bis 10) auch diverse Beratungs- und Mentoring-Leistungen offen.

Ende der Ausschreibung: 15. Februar 2016

Nähere Informationen


Wirtschaftskammerpreis 2016

Die Wirtschaftskammer Wien vergibt für wirtschaftsrelevante Projekte an der Universität Wien auch 2016 den "Wirtschaftskammerpreis".

Zielgruppe sind ForscherInnen der Universität Wien bis 45 Jahre.

Preishöhe:  min. 5.000 EUR, max. 21.000 EUR

Voraussetzungen: Die Themenstellung der eingereichten Projekte soll wirtschaftsrelevant sein. Besonders Themen mit Wien-Bezug werden gefördert.

Bewerbungsfrist : 08. Februar 2016

Einreichstelle: DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung, Berggasse 7, 1090 Wien, z.H.: Mag. Michael Wimmer (m.wimmer@univie.ac.at)

Nähere Informationen über die Auschreibung


Weitere Ausschreibungen finden Sie zusammengefasst auf der Seite des Forschungsservice: http://forschung.univie.ac.at/

Steps to Success - Karrierestrategien für Wissenschafterinnen in der Praedoc-Phase

 

Für junge Wissenschafterinnen sind die „Spielregeln“ ihrer jeweiligen Fachrichtungen oft schwer durchschaubar, weshalb am Beginn einer Laufbahn später relevante Karriereentscheidungen nicht selten zufällig getroffen werden. Gerade die Praedoc-Phase stellt eine wissenschaftlich-biographisch wesentliche Zeit dar, in der die thematische Positionierung, die Entwicklung von Tiefe in der eigenen Disziplin, Kooperationserfahrungen und Vernetzung nur einige Eckpunkte darstellen, die sich nach Abschluss der Dissertation als karriererelevant erweisen können.

Detaillierte Informationen:

Veranstaltungen

 

Save the date:  „University Business Forum” - Universities. Business. Alliances for innovation.

25. - 26. Februar 2016
Wien, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Während des zweitägigen Forums kommen Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Hochkarätige Vortragende inspirieren rund 300 Teilnehmende aus ganz Europa.

Hier ist Raum gemeinsam Ideen zu entwickeln und neue Kooperationen zu starten.

Die Themenbereiche:

  • Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen, um Innovation voranzutreiben. Es werden unter anderem neuen Modelle wie das "Duale Studium" präsentiert.
  • Start up - Wodurch kann unternehmerisches Denken bei Studierenden, Lehrenden und Forschern und Forscherinnen gefördert werden? Welche Rolle spielen dabei Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.
  • In wie weit sollen Hochschulen unternehmerisch handeln? Welche Verantwortung können sie für Weiterbildung, Wissensaustausch und Gesellschaft übernehmen?

Die Veranstaltung ist ein Schulterschluss zwischen der Europäischen Kommission, dem österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich.

Anmeldung und das detaillierte Programm unter www.ubforum-austria.eu.

Zum Jahresstart

 

Die Fakultätsleitung wünscht allen Kolleginnen und Kollegen ein gutes und erfolgreiches Jahr!

Ihr Dekaneteam und Dekanat